Ihr Hundeberater
(ohne Zulassung nach § 11 TSchG!)
-
Verhaltensberatung zum partnerschaftlichen Miteinander -
mitglied der europäischen kynologischen union (eku)
 

Seit meiner Gründung der “hundeschule haberland” im Jahr 1994 bis 2017 unterstützte ich Hunde im “Großraum Dillingen” bei Verständigungsproblemen mit ihren Haltern oder Halterinnen. Hierbei griff ich auf eine über 45-jährigen Erfahrung in der Erziehung und Ausbildung von eigenen und fremden Hunden zurück.

Die Hundeschule Haberland habe ich aufgrund des fehlenden Sachkundenachweises nach § 11 TSchG eingestellt. Dennoch berate ich Hundehalterinnen und -halter bei vermeintlichen Verhaltensauffälligkeiten ihres Lebensabschnittspartners HUND.

Besonderes Augenmerk werfe ich bei der Beratung auf die Verhaltensfehler von Hundeführern und -führerinnen. Die Erkenntnis vieler HundehalterInnen: “Eigentlich mache ich die Fehler” werden mir bei Beratungen immer wieder bestätigt. Überrascht sind viele HalterInnen, wenn ich sie darauf aufmerksam mache, dass sie ihren Hund laufend anschauen und kontrollieren. Vor allem diese stete Kontrolle des ”Lebensabschnittspartners” bringt viele Hunde regelrecht um den Verstand. Stellen Sie sich nur vor, ihr Chef würde Sie laufend beobachten und kontrollieren. Würden Sie nicht da auch an der Welt zweifeln? Warum soll Ihrem Liebling es denn dann anders ergehen?

Auch muss ich häufig bei der Beobachtung der HalterInnen feststellen, dass sie eigentlich nur das machen, was ihr Hund ihnen “erlaubt”. Viele “Verhaltensfehler” des Hundes werden mit Ausreden entschuldigt. Nach dem Motto: “zuhause macht er das aber nicht” oder “eigentlich kann er das, wenn er will” wird nach Ursachen geforscht, nur um Fehlverhalten entschuldigen zu können.

Bei mir steht im Vordergrund, den Haltern den artgerechten Umgang mit ihren Lieblingen zu vermitteln und praktische Hilfestellungen bei der Erziehung zum Begleiter und ”Lebensabschnittspartners” an die Hand zu geben. Hierzu zählen insbesondere die Aufgabe des Halters als Führer (Geschäftsführer) und der Behandlung des Hundes wie einen loyalen Mitarbeiter. Die besten Erfahrungen und Erfolge habe ich mit einer sanften, liebevollen und partnerschaftlichen Erziehung und Ausbildung des Hundes machen können. Warum soll ein Hund sich anders verhalten, wie ein sozial eingestellter Mensch?

Meine Beratungen haben zum Ziel, für Hund und Halter die Lebensqualität zu verbessern.

Dilingen/Dornstadt 2017
Ihr Bernd Meyer-Haberland

 

©  copyright by heimtierservice haberland, GbR, bernd meyer-haberland,  09/2017